Jacko-Werft feiert Jubiläum ▷ Seit 60 Jahren an Deck

Jacko-Werft Jubiläum - 60 Jahre Schiffbau

Großes Jacko-Werft Jubiläum: 60 Jahre Schiffbau-Tradition

Die Jacko Schiffbau GmbH feiert ein Jubiläum. Seit 60 Jahren baut und restauriert Kai Jacobi im Familienbetrieb Schiffe, Yachten und Motorboote sowie Hausboote und Pontonboote. Schon in der DDR produzierte die Jacko-Werft mehr als 350 Boote für Fischereibetriebe. Heute ist das Traditionsunternehmen auf dem Weg zu einem modernen Schiffbaubetrieb mit Planung, Bau und Ausbau modernster Wasserfahrzeuge für vielfältigste Einsatzzwecke.

Jacko-Werft baut Schiffe seit mehr als einem halben Jahrhundert

Jacko Werft baut Schiffe seit 1961
Hans-Jörg Jacobi bei Schweißarbeiten. 70er Jahre Foto.

Die Boote schaukeln leicht am Dahme-Ufer. Kai Jacobi zeigt auf die Schiffe, die hier ihren Liegeplatz oder Saisonquartier beziehen. Seit 60 Jahren werden in der Jacko-Werft in Dolgenbrodt Boote für die Fischerei, den Fahrgastbetrieb und den Freizeitbereich geplant, gebaut und gewartet.

Besonders das vergangene Jahr 2020 hat für einen gewaltigen Umbruch im Traditionsunternehmen Jacko-Werft gesorgt. Corona hat den Inlandstourismus deutlich verstärkt – eine Entwicklung, die sich bereits lange vor der Pandemie abzeichnete.

Besonders der Schiffbau mit sogenannten Pontons ist sehr beliebt. Es sind Hausboote, Freizeitflösse, Badeplattformen und andere schwimmende Anlagen, die bei Jacko Schiffbau aus dem Traditionswerkstoff Stahl gebaut werden.

„1961 hat Hans-Jörg Jacobi die Werft gegründet. Er belebte das Gelände und den Landkreis wieder mit Leben und Arbeit“, erzählt Kai Jacobi, während er alte Fotos aus den Anfängen zeigt. Bis zum Ende der DDR wurden hier Schiffskörper aus Stahl für die Fischereien gefertigt.

Familienunternehmen wird fortgeführt

Hausbootbau bei Jacko Schiffbau
Hausbootbau bei Jacko Schiffbau

Dass Kai Jacobi einmal die Jacko-Werft übernehmen würden, stand für ihn von Anfang an fest. „Für mich gab es nie eine Alternative“, sagt er und wirkt zufrieden. Seit der Kindheit segelte er mit einer Jolle über die Gewässer. „Mit dem Wasser bin ich sehr verbunden“, sagt Jacobi.

Heute machen Firmenaufträge nur noch einen Bruchteil seines Kundenkreises aus. Es ist der große Anteil an Freizeitkapitänen, die dem Schiffbaubetrieb volle Auftragsbücher bescheren. Es ist die lange Tradition, das Wissen um alte Bootsmodelle und Bootsbauweisen, die bei Jacko für den guten Ruf sorgen.

Neben Yachten baut Jacobi auch moderne Hausboote, restauriert Oldtimer aus allen Jahrzehnten und produziert individuelle Schiffsbauten. „Auch für Rollstuhlfahrer bauen wir barrierefreie Hausboote. Allein aus diesem Kundenauftrag folgten bis heute viele weitere Aufträge, was uns sehr freut“, erzählt Jacobi.

Jacko-Werft hat ein bewegtes Leben hinter sich

Jacko-Werft - Schiffbau und Yachtservice seit 1961
Die Jacko-Werft baut und restauriert seit Jahrzehnten Schiffe und Boote aller Art

In mehr als einem halben Jahrhundert haben an den Kaimauern der Jacko-Werft viele Boote festgemacht. Wenn man Kai Jacobi nach Anekdoten fragt, grübelt er nur kurz, bis ein Lächeln signalisiert, dass er an viele schöne Momente denkt.

„Vor einigen Jahren haben wir ein Schiff in der Mitte durchgeschnitten, weil der Eigentümer es verlängern lassen wollte“, erzählt der Familienvater. „Erst danach konnte das Schiff in gewünschter Länge wieder zusammengeschweißt werden – eine komplizierte und aufwändige Arbeit“, berichtet er.

An die Maße des längsten Schiffs, das Jacobi je gebaut hat, kam dieses nicht heran. Ganze 20 Meter maß das Fahrgastschiff „Hugo Reinicke“, das in der Jacko-Werft gebaut wurde. Daraus hatte auch seine Schwester ihre Hochzeit gefeiert.

Was der Jacko-Werft die Zukunft bringt

Jacko-Werft - Schiffbau und Yachtservice seit 1961
Nach der Restaurierung durch die Jacko-Werft schwebt ein weitere Schiff zurück ins Wasser

Das weitere Geschick aus der aktuellen Pandemie-Situation heraus zu planen bzw. zu lenken, ist faktisch unmöglich. Jedoch gibt es nicht mehr viele Schiffbaubetriebe mit dieser langen Tradition und dem reichen Erfahrungsschatz von Generationen.

Besonders die vielfältige und reichhaltige Wasserwelt in Berlin und Brandenburg lassen das Interesse am Wassersport stetig steigen.

Neue technische Möglichkeiten im Schiffbau kombiniert mit traditionellem Schiffbau-Handwerk werden aber auch zukünftig für volle Auftragsbücher bei der Jacko-Werft sorgen.

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum und stets eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

Aus der Geschichte der Jacko Schiffbau GmbH

• 1961 gründet Hans-Jörg Jacobi die Jacko-Werft in Dolgenbrodt. In der DDR fertigt der Betrieb Schiffskörper aus Stahl
• Nach der Wende baut die Werft auch Charterboote für Firmen. Mitte der 90er Jahre nimmt die Jacko-Werft auch Hausboote in das Angebot auf.
• Nach dem Tod Hans-Jörg Jacobis 1994 übernimmt dessen Ehefrau vorübergehend das Unternehmen. Seit Mitte der 90er Jahre ist Sohn Kai Jacobi Inhaber der Werft. Er hat den Schiffsbau an der Neptunwerft in Rostock gelernt.
• Inzwischen baut die Jacko Schiffbau GmbH nicht nur Boote, sondern bietet auch Motorwartungen, Reparaturen und Liegeplätze an.